PIZZA NOTTE

Wir machen pizzen!!

Wann? Jeden freitag und samstag ab 17:30 bis der teig ausgeht.

Wo? Im Hof beim linken eingang.

Was? Leckere holzofenpizzen direkt vor ort zubrereitet.

Bei schlechtem wetter kann die pizza auch in der turnhalle genossen werden. 

öffnungszeiten

öffnungszeiten:

Mo: 11:00 - 24:00

Di-mi: 10:00 - 24:00

DO: 10:00 - 02:00

FR: 10:00 - 03:30

SA: 09:00 - 03:30

Agenda

Februar 2022
123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28
März 2022
123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031

Mi. 23. 02. 22 > Liveact
| 20:00H | Tür 19:00h

Jazzwerkstatt Bern 14th Edition

Mittwoch

Eintritt 30.- / Kleiner Preis 20 CHF, Regulärer Preis 30 CHF, Solidaritätspreis 40 CHF

Wildbrush
© Lukas Diller

Die Jazzwerkstatt Bern geht in die 14. Runde! Ein Jahr Aussetzen bedeutet zwei Jahre Vorfreude. Auf den Austausch und das Teilen. Ideen teilen innerhalb neuer Bandkonstellationen, Erforschtes teilen mit dem Publikum und improvisierend von der Bühne aus weiter forschen. 

Einige Uraufführungen werden zu hören sein: Hikikomori wird in der Werkstatt die Kompositionen Joana Aderis einproben und für das Publikum der Turnhalle erfahrbar machen. Wildbrush feat. Olga Reznichenko trifft in der Woche zum ersten Mal aufeinander und VXCDR | Plastiq und Chor übertragen Modul-Interaktionen in Synthesizern auf ein Vokalensemble, das im PROGR zum ersten Mal aufeinander treffen wird. Der Donnerstag verschreibt sich sechs Soloperformances, die Überraschungen versprechen, bevor es Sonntag mit dem Abschlusskonzert von Beyond w/ Bernhardt feat. Jelena Kuljić wieder voll auf der Bühne wird. Von der Eröffnung am Mittwoch mit der Berner Band Gyre bis zum sonntäglichen Abschluss wird es stilistisch wie gewohnt eklektisch, aber möglicherweise lauter als die Jahre zuvor.

Für das DJ-Booking kooperiert die Jazzwerkstatt Bern mit Radio Bollwerk, einem Gemeinschaftsradio, welches Avantgarde Clubmusik in der DNA trägt und nicht nur via Radiowellen sondern auch aus den Veranstaltungen der Stadt nicht mehr wegzudenken ist. Fünf DJ-Sets von Donnerstag bis Samstag versprechen unerwartet und großartig zu werden.

20:00 Gyre

An der Jazzwerkstatt 2018 hörte Flo Hufschmid ein Konzert von Asmâa Hamzaoui & Bnat Timbouktou, eine marokkanische Gruppe, die Gnawa Musik spielte. Während des ganzen einstündigen Konzertes spielte die Band lediglich eine Handvoll unterschiedlicher Grundrhythmen. Diese aber schienen pausenlos in Bewegung zu sein, sie veränderten sich ständig minim, sie eierten, wurden schneller und langsamer. Die fliessenden, subtilen Veränderungen zogen Flo in ihren Bann und die Faszination hallte lange in ihm nach. Es ist die meditative Körperlichkeit in der Musik, nicht die spezifische Stilistik, der er seitdem mit seiner Band GYRE hinterher geht. 

Nayan Stalder (dulcimer), Myslaure Augustin (p), Marc Mezgolits (b), Flo Hufschmid (dr)

21:15 Uneven Same

Schnörkellos kräftig spielt sich das Quartett leichtfüssig durch unterschiedlichste Klangfarben in lauten oder stillen Welten. Individuelle Tongebung wird konsequent in den Dienst der Gesamttextur gestellt. Gleichberechtigtes Saxophonspiel dominiert die energetischen und gleichzeitig filigranen Interpretationen.  Obwohl sie sich erst im Frühjahr 2021 für dieses Projekt formierten, besticht das Quartett bereits mit einem einzigartigen Bandsound. An der Jazzwerkstatt 22 spielen Uneven Same Werke des Komponisten und Saxophonisten Thomas K.J. Mejer.

Manuela Villiger (sax), Silke Strahl (sax), Eva-Maria Karbacher (sax), Vera Wahl (sax)

22:30 Wildbrush feat. Olga Reznichenko

er Frühling 2018, Zähneputzen unter sternklarem Himmel und die Vorliebe für Moondog bringen sie zusammen, die vier Musiker*innen aus Leipzig, London, Bolzano und Bern. In den Dolomiten sitzen sie ums Lagerfeuer, erzählen sich von ihrer von Punk, Italopop und Barockmusik geprägten Kindheit und braten Marshmallows. Heute gehören sie allesamt ins Panini Album des Europäischen Jazz. An der Jazzwerkstatt 22 trifft die Band auf die wunderbare Olga Reznichenko.

Damian Dalla Torre (sax), Benedikt Reising (sax), Olga Reznichenko (keys), Ruth Goller (b), Andrea Polato (dr)

Veranstalter: Jazzwerkstatt Bern