Küche am Mittag in der Turnhalle

Unsere Palette am 02.10. – 11:45-14:00

  • Blattsalat mit gerösteten Kernen
  • Erbsencrèmesuppe
  • Geschmorte Pouletschenkel
    (CH/Freiland)
    mit Rotwein und Gemüse
  • Butternusskürbis-Zitronengratin
    (vegetarisch)
  • Bratkartoffeln
  • Pilavreis mit Kräuteröl
  • Buntes Saisongemüse
  • Rüeblikuchen mit Frischkäsehaube
  • Wenn möglich kochen wir mit Produkten aus der Region. Wir legen Wert darauf, dass das Fleisch, das Gemüse und die Milchprodukte biologischer Herkunft sind.

Liveact | Dancefloor | Freitagnacht

Fr | 03.10.2014

Freitagnacht mit "ME, VALENTIN & YOU"

Liveact | Dancefloor | Special | Tipp

Do | 16.10.2014 | 21H

10 Jahre Turnhalle

Liveact | Dancefloor | Special | Tipp

Fr | 17.10.2014 | 20:30H

10 Jahre Turnhalle

Liveact | Dancefloor | Special | Tipp

Sa | 18.10.2014 | 21H

10 Jahre Turnhalle

Liveact | Dancefloor | Freitagnacht

Fr | 07.11.2014

Freitagnacht mit "MATTO RULES"&"THE NEW COOL"

Galerie

Heute

Lounge | Tipp

Donnerstag | 02. Oktober 2014 | Auf facebook teilen Als Kalendereintrag herunterladen

Santiago Montalbano

deep lounge

Heute

Santiago Montalbano bewegt sich als Mitglied des Spiegelkiste-Kollektivs seit Jahren im Untergrund von Berns Musik- und Clubszene. Als Produzent eher berüchtigt als bekannt fabriziert er alleine als Sanmon, vor allem jedoch im Verbund mit Great Project als Montalbano Project, in Techno und House verwurzelte elektronische Kopf- und Tanzmusik von schwebender Tiefe. Dies wiederspiegelt sich in seinen DJ-Sets, in denen er sein komplettes Soundspektrum auslootet. Immer deep und sphärisch, doch auch unbedingt tanzbar. Dive into the sound, the future is now...

  • Ort: Café-Bar Turnhalle
  • Veranstalter: Turnhalle

Liveact | Dancefloor | Freitagnacht

Freitag | 03. Oktober 2014 | CHF20 | Auf facebook teilen Als Kalendereintrag herunterladen

Freitagnacht mit "ME, VALENTIN & YOU"

Afterparty mit DJ Ronello

ME, VALENTIN & YOU
Valentin lernte die andern Bandmitglieder im Jahr 2012 während seiner Zeit als Strassenmusiker kennen und bei gemeinsamen Jamsessions wurde kurzum Me, Valentin & You gegründet. Seither hat sich die Band voll auf ihr Debütalbum konzentriert und zeigt darauf ein feines Gespür für die grossen Emotionen und herzergreifenden Melodien, welche dich auf eine epische Reise durch deine eigene Gefühlswelt mitnehmen.
http://www.mevalentinandyou.ch/
 

DJ Ronello (Resident DJ Freitagnacht)
Ronello legt seit Ende der 80er-Jahre auf. Ein Vierteljahrhundert auf der Suche nach dem Groove, dem Soul, der Tiefe und der Intensität in der Musik.
Für Ronello, der seit seiner Schulzeit Gitarre und Bass in diversen Rockbands spielt, verloren Stilrichtungen und Genres immer mehr an Wichtigkeit.
Von Bedeutung gewann die unmittelbare Wirkung der Musik. Als DJ inspiriert ihn das Zusammenspiel der Musik und den Menschen auf dem Dancefloor.
Intuitiv werden die Stücke ausgewählt und zusammengefügt mit dem klaren Ziel, der Nacht lauter verzauberte Momente zu bescheren.


FREITAGNACHT
Die Freitagnacht bringt jeweils am ersten Freitag im Monat Berner Bands auf die Bühne der Turnhalle und lässt dabei die Räumlichkeiten mit einer atemberaubenden Installation in ungewohnter Atmosphäre erstrahlen. Ziemlich simpel, beeindruckend schön. – Freitagnacht.

Konzert / Tür 21:00 Uhr / Show 22:00 Uhr
Eintritt CHF 20.- / VVK www.starticket.ch

Afterparty mit DJ Ronello / 00:00 Uhr / CHF 5.-

  • Ort: Café-Bar Turnhalle
  • Eintritt: CHF 20
  • Veranstalter: Turnhalle

Lounge

Samstag | 04. Oktober 2014 | 22H | Eintritt frei | Auf facebook teilen Als Kalendereintrag herunterladen

MR. PEPPER'S LOUNGE

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Musik von dieser Welt...bis dass die Kakerlaken tanzen...

  • Ort: Café-Bar Turnhalle
  • Eintritt frei
  • Veranstalter: Turnhalle

Liveact

Sonntag | 05. Oktober 2014 | 20:30H | CHF28 | Auf facebook teilen Als Kalendereintrag herunterladen

Anthony Joseph (UK)

Britische Speerspitze

Anthony Joseph
Anthony Joseph

Der Brite Anthony Joseph ist Poet, Autor, Literaturdozent und Musiker. Man hat ihn auch schon als «führende Figur der schwarzen Avantgarde Grossbritanniens» bezeichnet. In seiner Musik vermischen sich amerikanischer Soul, Funk und Jazz mit Elementen aus der Karibik, woher Anthony Joseph ursprünglich stammt. Über dieser hochaktuellen Musik – entstanden in Zusammenarbeit mit Meshell Ndegeocello – schweben Josephs lyrische Texte. Die sind mal surrealistisch und mal ganz lebensnah, immer aber höchst zeitgenössisch, vorgetragen in einem Mix aus Gesang, Erzählung und Rap.

www.anthonyjoseph.co.uk

Liveact | Special | Tipp

Dienstag | 07. Oktober 2014 | 21H | Auf facebook teilen Als Kalendereintrag herunterladen

Tasty Tuesday

Lia sells fish

Die Cocktail-Dienstage in der Turnhalle sind zurück.

Kundige Geniesser feinster Alkoholika und neugierige Neo-Trinker dürfen sich freuen. Unsere Barkeeper des Vertrauens haben extra für die neue Saison eine exquisite Cocktail-Karte zusammengestellt. Sie setzen darauf eine handvoll bewährter Klassiker in Szene und rücken eine Auswahl an modernen Vertreter dieser Mischgetränke ins Rampenlicht. Eine kleine, aber feine Sammlung, die eine breite Geschmackspalette abdeckt, finden wir. Solltet ihr nun, wider Erwarten, nicht finden wonach euch durstet, fragt nach. Die Barcrew hilft gerne mit einer Empfehlung weiter.

Am jeweils ersten Dienstag im Monat wird der Abend mit feinster Musik untermalt. So beehrt uns im Oktober "Lia Sells Fish":

Hinter „Lia Sells Fish“ steht eine Frau, die sich die Seele aus dem Leib spielen will. Christine Hasler ist Songwriter und Medienkünstlerin. 
Bei Lia sells fish bleiben von den klassischen Singer-/Songwriter-Themen die Teile, die man verstückeln kann, um sie dann mit einer gewissen Distanz betrachten zu können. Wenn es absurd wird, dann vielleicht nur, weil die Klischees umhergeschoben werden um die Musik zu dem machen zu können was sie dann ist. Irgendwo zwischen PJ Harvey, Fiona Apple und Bon Iver; störrisch, zart, wild, ironisch, ehrlich aber immer intensiv.

Kommt also vorbei und lasst euch verwöhnen. Das Barteam freut sich auf euch.

  • Ort: Café-Bar Turnhalle
  • Veranstalter: Turnhalle

Lounge | Special

Donnerstag | 09. Oktober 2014 | Eintritt frei | Auf facebook teilen Als Kalendereintrag herunterladen

SHNIT-LOUNGE

Die shnit-Turnhalle-Lounge lädt Dich mit spannenden, skurrilen und interessanten Impressionen rund um das shnit International Shortfilmfestival täglich bis 03:00 zum Verweilen und Geniessen ein. 

  • Ort: Café-Bar Turnhalle
  • Eintritt frei
  • Veranstalter: Turnhalle

Lounge | Special

Freitag | 10. Oktober 2014 | Eintritt frei | Auf facebook teilen Als Kalendereintrag herunterladen

SHNIT-Lounge

Die shnit-Turnhalle-Lounge lädt Dich mit spannenden, skurrilen und interessanten Impressionen rund um das shnit International Shortfilmfestival täglich bis 03:00 zum Verweilen und Geniessen ein. 

  • Ort: Café-Bar Turnhalle
  • Eintritt frei
  • Veranstalter: Turnhalle

Dancefloor | Special | Tipp

Samstag | 11. Oktober 2014 | 00 – 05H | Eintritt frei | Auf facebook teilen Als Kalendereintrag herunterladen

Shnit - LA FÊTE!

DJ Bobby Bumps / DJ Peperoni

Am Samstag lassen die Turnhalle und das International Shortfilmfestival shnit das Haus zittern — shnit LA FÊTE!

Es wird zur grossen shnit-Partynacht geladen um gemeinsam bis zum Morgen- grauen zu feiern.  Für shnit-Passinhaber freier Zugang. 

DJs: 

Bobby Bumps

Peperoni

  • Ort: Café-Bar Turnhalle
  • Eintritt frei
  • Veranstalter: Turnhalle

Liveact

Sonntag | 12. Oktober 2014 | 20:30H | CHF25 | Auf facebook teilen Als Kalendereintrag herunterladen

Vilde&Inga (Norway)

Stage For Two: Die jungen Wilden

Vilde&Inga
Vilde&Inga
Vilde & Inge
Vilde & Inge

Vilde&Inga sind zwei junge, klassisch ausgebildete Frauen aus Norwegen, die auf Kontrabass und Geige eine kleine Revolution anzetteln. Was die beiden Musikerinnen in spontanem, dichtem Zusammenspiel darbieten, ist zutiefst progressiv, aber auch höchst emotional. Sie ringen den alten Instrumenten ungekannte Klänge ab, lassen sie raunen, knarzen, flirren und singen. So schaffen sie eine berührende Gefühlswelt. Die kann schön sein, gleichzeitig aber auch Weh tun. Ein grossartiges Spiel der Klänge, jenseits von Klassik und Jazz.

vildeinga.com

Liveact

Mittwoch | 15. Oktober 2014 | 20:30H | CHF35 | Auf facebook teilen Als Kalendereintrag herunterladen

Melingo (Argentina)

«10 Jahre Turnhalle» Jubiläum: Dunkler Tango

Melingo
Melingo
Melingo
Melingo
Melingo
Melingo

Einst war er Rockmusiker, heute rückt er den Tango in ein neues Licht: der Argentinier Daniel Melingo lustwandelt zwischen Vergangenheit und Gegenwart der markigen Musik seines Landes. Mit seiner unvergleichlichen Art – mal ist er charismatischer Bohemien, mal düsterer Sänger – bearbeitet er den Tango nach modernen Massstäben. Seine Musik klingt manchmal entfremdet, oft verspielt und immer angetrieben von poetischer Schönheit. In der argentinischen Szene nennt man ihn auch den Nick Cave des Tango – kein unpassender Vergleich. Es sind Reminiszenzen nicht nur an die Metropole Buenos Aires, die hier anklingen, auch düsterer Blues, gemächlicher Bossa Nova oder wilder Swing tauchen in diesem mannigfaltigen Musikzirkus auf.

www.danielmelingo.com

Liveact | Dancefloor | Special | Tipp

Donnerstag | 16. Oktober 2014 | 21 – 03H | Eintritt frei | Auf facebook teilen Als Kalendereintrag herunterladen

10 Jahre Turnhalle

Friedrich Liechtenstein / Bobby Bumps

Im Berliner Club Berghain steht der härteste Türsteher der Welt am Eingang. Offenbar lebt in der deutschen Hauptstadt aber auch der härteste Entertainer der Welt.

Friedrich Liechtenstein ist eine jener einzigartigen Figuren, die der Berliner Untergrund formt. Der fast 60-Jährige schauspielert, musiziert, moderiert und dichtet unter Anderem.

Bei uns betritt er als Musiker die Bühne. Ab 23 stellt er sein kürzlich erschienenes Konzept-Album "Bad Gastein" vor. Zusammen mit den Produzenten Carl Schilde und Anselm Venezian Nehls erzählt Liechtenstein die Geschichte des Kurortes Bad Gastein. Dabei balanciert er mit traumwandlerischer Sicherheit auf der Linie zwischen Edel- und Trash-Pop, zitiert Kraftwerk, covert Tom Waits, lässt Falco auferstehen und erzählt mit schmeichelnder Stimme Geschichten im Stile eines Udo Lindenbergs. "Wir hören ein Kunstwerk. Ein Konzeptalbum. In einer Zeit, in der man sich vom Track des einen zum Track des anderen hangelt, präsentiert Liechtenstein einen Monolith, ein erzählerisches Epos. Meisterlich!" Das zumindest fand die Tageszeitung „die Welt“. Und das finden wir eben auch.

Im Anschluss übernimmt Resident-DJ Bobby Bumps, aka Bobby Baguette, das musikalische Zepter. Er mischt sich durch eine breite, mit elektronischen Beats unterlegte Musik-Palette. 

  • Ort: Café-Bar Turnhalle
  • Türöffnung: 21H | Eintritt frei
  • Veranstalter: Turnhalle

Liveact | Dancefloor | Special | Tipp

Freitag | 17. Oktober 2014 | 20:30 – 05H | CHF20 | Auf facebook teilen Als Kalendereintrag herunterladen

10 Jahre Turnhalle

Sabrina Strehl / Friedrich Liechtenstein / Mimi Love / Sven Dohse

Wenn das Sprichwort „Aller guten Dinge sind drei“ stimmt, dann verspricht der Jubiläumsfreitag richtig gross zu werden. Tag drei der Turnhalle-Festlichkeiten, drei Programmteile und drei neue Künstler.

Der Startschuss fällt um 20 Uhr mit dem Theaterstück „Missing Alice“, einer schrägen Ein-Frau-Version von „Alice im Wunderland“. Die Berliner Schauspielerin Sabrina Strehl (neue Künstlerin Nummer 1) entführt mit schauspielerischen, filmischen und puppenspielerischen Mitteln in die Geschichte von Alice, die einem weissen Kaninchen folgt und sich plötzlich in einem grossstädtischen Wunderland wiederfindet. Grinsekatze, Hutmacher und Herzkönigin inklusive.

Mit dem Konzert des „Totalkünstlers“ Friedrich Liechtenstein gehen wir um Mitternacht zum zweiten Akt des Abends über.

Liechtenstein gibt nach dem Donnerstag erneut sein kürzlich erschienenes Konzept-Album "Bad Gastein" zum Besten. Darin erzählt der fast 60-jährige im Stile eines Udo Lindenbergs die fiktive Geschichte des Kurortes Bad Gastein. Musikalisch fädelt er sich irgendwo zwischen Edel- und Trashpop ein. "Ein Kunstwerk“, fand die Tageszeitung „Die Welt“ dazu. Wir schliessen uns dem Urteil gerne an.

Danach geben wir die Bühne für die neuen Künstler Nummer 2 und 3 frei: Mimi Love und Sven Dohse. Die beiden DJs stammen, wie Schauspielerin Strehl übrigens auch, aus dem Umfeld der legendären Bar 25 und des Kater Holzigs in Berlin. Mehr muss man dazu nicht sagen. Clubkids wissen ja welchen Sound diese beiden Clubs bekannt gemacht haben.

https://soundcloud.com/svendohse

https://soundcloud.com/spreedelay

  • Ort: Café-Bar Turnhalle
  • Türöffnung: 19:30H | Eintritt: CHF 20.-
  • Vorverkauf: www.starticket.ch
  • Veranstalter: Turnhalle

Liveact | Dancefloor | Special | Tipp

Samstag | 18. Oktober 2014 | 21 – 05H | CHF20 | Auf facebook teilen Als Kalendereintrag herunterladen

10 Jahre Turnhalle

Palko!Muski / Emigrantski Disko

Balkan-Beats, Gipsy-Party, Polka-Dance – Am Turnhalle-Jubiläum machen wir auch für osteuropäisch angehauchte Tanzmusik Platz. Wir haben euch deshalb eine sensationelle Live-Band und zwei gewiefte DJs organisiert.

Die Gipsy-Punk-Band Palko!Muski macht seit Jahren die Konzertbühnen dieses Landes unsicher. Energievolle Shows und extatische Zuhörer machten sie bekannt. Jetzt haben die fünf Zürcher die Essenz ihrer Live-Auftritte auf CD gepresst. Der neue Silberling „Panik“ kommt im Dezember raus. Eine Kostprobe davon kriegen wir am Samstag ab 23 Uhr bei uns auf der Bühne.

Die Nacht endet im selben Stile mit dem DJ-Duo Emigrantski Disko. Ein Wirbelsturm aus Klezmerklängen, Balkanrythmen, Moskau-Ska, elektronischem Swing und orientalischer Perkussion reisst euch ins Tanz-Nirvana. Von Gogol Bordello bis zu Goran Bregovic, in der Platttensammlung Lili und Mr. Casimir findet sich alles was Rang und Namen hat. Bis fünf Uhr in der Früh dauert der wilde Spass.

http://palkomuski.com/

  • Ort: Café-Bar Turnhalle
  • Türöffnung: 19H | Eintritt: CHF 20.-
  • Vorverkauf: www.starticket.ch
  • Veranstalter: Turnhalle

Liveact

Sonntag | 19. Oktober 2014 | 15:30H | CHF20 | Auf facebook teilen Als Kalendereintrag herunterladen

The Faranas feat. Baba Salah (CH / Mali)

Konzerte für Familien - «10 Jahre Turnhalle» Jubiläum: Hoch die Beine!

10 Jahre Turnhalle Jubiläum
10 Jahre Turnhalle Jubiläum
The Faranas
The Faranas
The Faranas
The Faranas
Baba Salah
Baba Salah
The Faranas
The Faranas

Tanzen zu Afro-Beat, schunkeln zu Melodien aus Mali, mitklatschen zu reissendem Funk: The Faranas sind die heisseste Afro-Band dieser Stadt. Unterstützt werden sie vom grossen Gitarristen Baba Salah aus Mali.

www.thefaranas.com/Faranas/THE_FARANAS.html

soundcloud.com/search?q=faranas

  • Ort: Café-Bar Turnhalle
  • Türöffnung: 15H | Eintritt: CHF 20.- (für Kinder: CHF 5.-)
  • Vorverkauf: www.petzitickets.ch
  • Veranstalter: bee-flat

Liveact

Sonntag | 19. Oktober 2014 | 20:30H | CHF28 | Auf facebook teilen Als Kalendereintrag herunterladen

The Faranas feat. Baba Salah (CH / Mali)

«10 Jahre Turnhalle» Jubiläum: Berner Black Music

The Faranas
The Faranas
The Faranas
The Faranas
Baba Salah
Baba Salah
The Faranas
The Faranas

Die Faranas traten einst an, um das musikalische Erbe von Fela Kuti hochleben zu lassen, dem Grossmeister des Afro-Beat. Unterdessen bilden die neun Bernerinnen und Berner eine der heissesten World-Music-Bands der Schweiz. Der Afro-Musik sind sie treu geblieben: traditionelle westafrikanische Rhythmen, Melodien aus Mali und bestialisch groovende Afro-Beats bilden das Rückgrat. Dieser panafrikanische Mix wird mit modernen, urbanen Ideen aus Jazz und Funk aufgepeppt. Und quasi als Zuckerguss gesellt sich Baba Salah hinzu, der malische Stargitarrist. Ihn konnte man mitunter an der Seite der Grammy-Gewinnerin Oumou Sangaré hören. Auf der brandneuen CD der Faranas ist sein grandioses Gitarrenspiel zum prägenden Element geworden. Umso besser, kommt er für den Auftritt in der Turnhalle in die Schweiz.

www.thefaranas.com/Faranas/THE_FARANAS.html

soundcloud.com/search?q=faranas

Liveact

Mittwoch | 22. Oktober 2014 | 20:30H | CHF28 | Auf facebook teilen Als Kalendereintrag herunterladen

Christian Wallumrød Ensemble (Norway)

Zwischen Alt und Neu

Christian Wallumrød Ensemble
Christian Wallumrød Ensemble
Christian Wallumrød
Christian Wallumrød

Der norwegische Pianist Christian Wallumrød gehört seit Längerem zu den tonangebenden Figuren in der Europäischen Jazz-Szene. Dass er ein vorwärts drängender Kopf ist, zeigt er einmal mehr mit seinem aktuellen Ensemble. Wallumrød stellt seinem modernistischen Tastenspiel die Klänge von klassischen Streich- und Blasinstrumenten gegenüber. Daraus ergibt sich ruhig-ätherische, akustische Musik. Sie erinnert an Renaissance- und alte Kirchenklänge ebenso wie an nordischen Folk, minimalistische Klassik und neusten Jazz. Eine völlig betörende, tiefschürfende Ästhetik.

Tipp

Samstag | 25. Oktober 2014 | Auf facebook teilen Als Kalendereintrag herunterladen

Repair cafe

reparieren statt wegwerfen

Wieder findet zwischen 10.00 Uhr und 16.00 Uhr das erfolgreiche Repair Café der Stadt Bern statt

Bei Repair Cafés handelt es sich um Treffen, an die Besucher defekte Produkte mitbringen und mit anderen oder auch alleine reparieren. Vor Ort geben ehrenamtliche Reparaturexperten Rat und helfen beim Reparieren mit. Werkzeuge können von den Besuchern kostenlos benutzt und gängige Ersatzteile können vor Ort gekauft werden.

Repariert werden können Elektrogeräte, Smartphones, Kameras, Textilien, Bücher, Holzgegenstände, Möbel, Spielzeug und vieles mehr.

Repair Cafés bieten die Möglichkeit, konkret etwas gegen den Ressourcenverschleiss und die wachsenden Abfallberge zu unternehmen. Ganz nebenbei wird das Portemonnaie geschont, man schliesst neue Kontakte und kann sich bei Kaffee und Kuchen unterhalten.

www.repair-cafe.ch

repaircafe@konsumentenschutz.ch

  • Ort: Café-Bar Turnhalle
  • Veranstalter: Turnhalle

Dancefloor | Special

Samstag | 25. Oktober 2014 | Auf facebook teilen Als Kalendereintrag herunterladen

Is it disco?

Lounge

Samstag | 25. Oktober 2014 | 22H | Eintritt frei | Auf facebook teilen Als Kalendereintrag herunterladen

LOUNGE - BONZZAJ SOUNDSYSTEM

Bonzzaj Soundsystem (BONZZAJ RECORDS, CH)

10 years ago Bonzzaj was birth in a small city called Leuk embedded in the swiss canton of Valais, a stone’s throw away from ticino and italy, a place distinguishing itself through excellent wines, rugged mountains, much sun and some sort of desert-like lonelyness.

A bunch of people startet organising concerts and partys in special location's like the beautiful castle of Leuk in Valais. The sucess of the Bonzzaj nights was great and a strong company of people (djs, producers, music lovers) was growing up. Later, Bonzzaj started hosting a radioshow on Radio Rabe in Berne and startet the clubnights "Play more Jazz" at Sous-Soul and "NEAT" at Formbar in Berne. In Basel the are responsible for the "Bon Voyage sessions" at the Cargo Bar. Over the years there have been many guests like Earl Zinger, Mark de Clive-Lowe, Dimlite, Titonton Duvante, Mike Huckaby, Basic Soul Unit, Mono/Poly, Clara Hill, etc.

In 2006 they started their own Label Bonzzaj Recordings and built a plattform for young talented producers. The past few years saw various releases, mostly 12”s, from artists all over the world in all different genres and directions. What they all seem to have in common is an electronic groove that is almost impossible to convey with words but has been. The label has grown stronger with releases by locals such as their warhorse Nemoy, Echo Skill Hifi, Soul Sociedad, Jagged, Filewile as well as releases by international artists such as Creative Swing Alliance, Sam Irl & Dorian Concept, Kid Swing, Side Hustle.

The music of bonzzaj recordings is different and openminded. 

www.bonzzaj.ch

    • Ort: Café-Bar Turnhalle
    • Eintritt frei
    • Veranstalter: Turnhalle

    Liveact

    Sonntag | 26. Oktober 2014 | 20:30H | CHF30 | Auf facebook teilen Als Kalendereintrag herunterladen

    Alif Ensemble (Lebanon / Palestine / Egypt / Iraq)

    World 2.0: Musik des Umbruchs

    Photo by Tanya Traboulsi
    Photo by Tanya Traboulsi

    Das Alif Ensemble ist eines der faszinierendsten Musik-Projekte, die in den letzten Jahren im arabischen Raum emporgekommen sind. Die fünf herausragenden Musiker stammen aus Ländern, in denen jüngst tiefe Umbrüche stattgefunden haben. Die Musik des Alif Ensembles ist so etwas wie das Echo darauf. Harmonie und Entfremdung, Sturm und Melancholie, Dialog und Einsamkeit, all das wird hier hörbar. Die Tradition der arabischen Musik trifft dabei auf mondäne Klänge, auf alternativen Rock und Elektronik. Das ist mitreissend-energetisch und elegisch zugleich. Ein starkes musikalisches Zeichen.

    www.alifensemble.com

    Liveact

    Mittwoch | 29. Oktober 2014 | 20:30H | CHF25 | Auf facebook teilen Als Kalendereintrag herunterladen

    OY (CH)

    World 2.0: Elektronisch-magisch

    OY, Foto: Zoe Noble
    OY, Foto: Zoe Noble
    OY, Foto: Zoe Noble
    OY, Foto: Zoe Noble
    OY, Foto: Zoe Noble
    OY, Foto: Zoe Noble

    Oy, das ist die grossartig verspielte Welt der Sängerin und Elektro-Musikerin Joy Frempong und Drummer Lleluja-Ha. Das Schweizer Duo mit kombiniert äusserst wendigen Gesang von Joy Frempong mit allerlei elektronischen Sounds und Samples. Die reichen vom Spielzeug-Klang bis zum Club-Beat, von Afro-Essenzen über süsse Popmelodien bis zu dadaistischen Klang-Kapriolen. Eine fabelhafte Odyssee – humorvoll, äusserst beherzt und mit einer ganz eigenen Magie. Joy Frempong und Lleluja-Ha verzaubern damit ein internationales Publikum, von Europa über die USA bis Afrika.

    oy-music.com

    soundcloud.com/oymusic

    Lounge

    Samstag | 01. November 2014 | 22H | Eintritt frei | Auf facebook teilen Als Kalendereintrag herunterladen

    LOUNGING PEPER

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

    • Ort: Café-Bar Turnhalle
    • Eintritt frei
    • Veranstalter: Turnhalle

    Liveact

    Sonntag | 02. November 2014 | 15:30H | CHF20 | Auf facebook teilen Als Kalendereintrag herunterladen

    Heidi Happy (CH)

    Konzerte für Familien

    Eine begnadete Liederschreiberin entführt in ihre verwunschene Welt: Bittersüsse Folk-Melodien, eine betörende Stimme und beschwingte Pop-Rhythmen, dass alles ergibt bei Heidi Happy einen ganz besonderen Zauber.

    www.heidihappy.ch

    • Ort: Café-Bar Turnhalle
    • Türöffnung: 15H | Eintritt: CHF 20.- (für Kinder: CHF 5.-)
    • Vorverkauf: www.petzitickets.ch
    • Veranstalter: bee-flat

    Liveact

    Sonntag | 02. November 2014 | 20:30H | CHF25 | Auf facebook teilen Als Kalendereintrag herunterladen

    Schaerer-Niggli (CH)

    Stage For Two: Nackt und opulent

    © Reto Andreoli
    © Reto Andreoli
    © Reto Andreoli
    © Reto Andreoli

    Stimme und Trommel sind die wohl ältesten Klangmittel, die der Mensch zum Musizieren benutzt. Doch auch heute noch kann man diesen Quellen unvorstellbare und neue Musik entlocken. Andreas Schaerer und Lucas Niggli, zwei der imposantesten Figuren der hiesigen Szene, erzeugen damit gar wilde Stürme und ungehemmte Adrenalinschübe. Ihre Musik hat archaische Züge und ist gleichzeitig futuristisch. Der Stimm-Virtuose Schaerer stellt seine riesige Ausdruckspalette zur Schau; Lucas Niggli zeigt, weshalb er einer der vielseitigsten Schlagzeuger Europas ist.

    www.lucasniggli.com

    andreasschaerer.com

    Liveact

    Mittwoch | 05. November 2014 | 20:30H | CHF30 | Auf facebook teilen Als Kalendereintrag herunterladen

    Meridian Brothers (Colombia)

    World 2.0: Latin-Psychedelik

    Foto: Lorenza Vargas
    Foto: Lorenza Vargas

    Die Band Meridian Brothers aus Bogotá treibt die Latin-Musik in eine psychedelische und irrwitzige Richtung. Cumbia, Merengue oder Reggaeton werden hier mit elektronischen Geräten verzerrt, aufgebauscht, zerrieben und ins Absurde getrieben. Die Stücke laden zum Hüftschwung, zwinkern aber gleichzeitig mit einem Auge. Wenn es so etwas wie Ironie in der Musik gibt, dann ist Eblis Alvarez ein Meister darin. Er ist die treibende Kraft hinter den Meridian Brothers und hat die Band zu ihrem heutigen Ruhm gebracht. So spacig hat Tropenmusik noch selten geklungen.

    meridianbrothers.com

    Liveact | Dancefloor | Freitagnacht

    Freitag | 07. November 2014 | CHF20 | Auf facebook teilen Als Kalendereintrag herunterladen

    Freitagnacht mit "MATTO RULES"&"THE NEW COOL"

    Afterparty mit DJ Ronello

    MATTO RULES
    Mit eigenwilligen Sounds aus wummernden Bässen, abgefahrener Electronica und dunkler Stimme, kreiert Matto Rules eine geheimnisvolle und ansteckende Atmosphäre. In ihrer noch jungen Geschichte haben Matto Rules bereits zwei Singles und eine EP veröffentlicht, die ihnen unter anderem Airplay auf SRF und Couleur 3 und duzende Konzerte eingebracht haben. Endlich sind nun Matto Rules mit dem brandneuen Repertoire wieder live unterwegs.
    http://www.mattorules.com/

    THE NEW COOL
    The New Cool aus Bern betitelt sich als experimental Space-Punk Band. Verzerrte Gitarre trifft auf treibende Beats. Elektronisch und bezaubernd!
    http://www.thenewcoolmusic.com/

    DJ Ronello (Resident DJ Freitagnacht)
    Ronello legt seit Ende der 80er-Jahre auf. Ein Vierteljahrhundert auf der Suche nach dem Groove, dem Soul, der Tiefe und der Intensität in der Musik.
    Für Ronello, der seit seiner Schulzeit Gitarre und Bass in diversen Rockbands spielt, verloren Stilrichtungen und Genres immer mehr an Wichtigkeit.
    Von Bedeutung gewann die unmittelbare Wirkung der Musik. Als DJ inspiriert ihn das Zusammenspiel der Musik und den Menschen auf dem Dancefloor.
    Intuitiv werden die Stücke ausgewählt und zusammengefügt mit dem klaren Ziel, der Nacht lauter verzauberte Momente zu bescheren.


    FREITAGNACHT
    Die Freitagnacht bringt jeweils am ersten Freitag im Monat Berner Bands auf die Bühne der Turnhalle und lässt dabei die Räumlichkeiten mit einer atemberaubenden Installation in ungewohnter Atmosphäre erstrahlen. Ziemlich simpel, beeindruckend schön. – Freitagnacht.

    Konzert / Tür 21:00 Uhr / Show 22:00 Uhr
    Eintritt CHF 20.- / VVK www.starticket.ch

    Afterparty mit DJ Ronello / 00:00 Uhr / CHF 5.-

    • Ort: Café-Bar Turnhalle
    • Eintritt: CHF 20
    • Veranstalter: Turnhalle

    Liveact

    Sonntag | 09. November 2014 | 20:30H | CHF25 | Auf facebook teilen Als Kalendereintrag herunterladen

    Five 38 (France)

    Stage For Two: Motoren und meditieren

    Photo by Alain Dalouche
    Photo by Alain Dalouche
    Photo by Alain Dalouche
    Photo by Alain Dalouche

    Hier ist nichts mehr so wie es früher war: Zwei Musikerinnen befreien ihre Instrumente von konventionellen Spielweisen und klanglichen Klischees. Mal klingen Bass und Harfe hier wie dröhnende Motorengeräusche, mal meditativ zurückhaltend. Die beiden Pariser Frauen Rafaelle Rinaudo und Fanny Lasfargues lassen sich von Klassik und Rock ebenso beeinflussen wie vom Jazz und der zeitgenössischen Musik. Mit Humor, Leidenschaft und Effektgeräten geht das Duo auf Entdeckungsreise – durch wunderbar-verführerische Traumlandschaften voller Überraschungen. Ein Genuss.

    five38.bandcamp.com

    Liveact

    Mittwoch | 12. November 2014 | 20:30H | CHF40 | Auf facebook teilen Als Kalendereintrag herunterladen

    Anouar Brahem - The Astounding Eyes Of Rita (Tunisia, Germany, Sweden, Lebanon)

    Düsterer Maghreb

    Foto by Alexander Zuckrow
    Foto by Alexander Zuckrow

    Der Tunesier Anouar Brahem gilt nicht nur als bedeutendster Oud-Spieler, er hat das arabische Instrument auch in gänzlich neue, jazzige Kontexte gestellt, etwa durch die Zusammenarbeit mit Stars wie Jan Garbarek oder Dave Holland. Brahems magisch-luftige Melodien zitieren die Musikgeschichte Arabiens und schmiegen sich gleichzeitig an den Jazz an. Im Projekt «The Astounding Eyes Of Rita» lotet Brahem dunkle und tieftonige Klangspektren aus: Bass, Bassklarinette, Handtrommel und Oud erzeugen mysteriöse und träumerische Stimmungen.

    www.anouarbrahem.com

    Liveact

    Sonntag | 16. November 2014 | 20:30H | CHF25 | Auf facebook teilen Als Kalendereintrag herunterladen

    Merz feat. Sartorius Drum Ensemble (UK / CH)

    Romantik und Flutwellen

    Merz und Julian Sartorius
    Merz und Julian Sartorius

    Es ist ein spektakuläres Rendezvous: Songs aus der Pop-Welt treffen auf den Soundkorpus von vier Schlagzeugen. Conrad Lambert, der als Merz in seiner britischen Heimat zur Pop-Elite zählt, singt seine ätherischen und wärmenden Lieder zu einem Feuerwerk an Rhythmen, erzeugt vom herausragenden Drum-Ensemble um den Klangkünstler Julian Sartorius. «Abenteuerliche, ungehörte Musik» sei das, «Flutwellen von Sound und Emotionen, LSD-Schübe ohne LSD» entstünden dabei, schreibt ein Musikkritiker. In der Tat klingt Pop-Musik selten so kraftvoll und dramatisch.

    merz.co.uk

    www.juliansartorius.ch

    Liveact

    Mittwoch | 19. November 2014 | 20:30H | CHF25 | Auf facebook teilen Als Kalendereintrag herunterladen

    Evelinn Trouble (CH)

    Carte Blanche - Part 1: Aus der Schatzkammer

    Evelinn Trouble
    Evelinn Trouble
    Joy Frempong
    Joy Frempong

    Die Zürcher Songwriterin Evelinn Trouble verblüfft immer wieder mit ihrer direkten und rotzigen Musik. Ihre eigenwillige Herangehensweise an Rock, Elektro und Pop zeigt sie bei bee-flat an drei «Carte-Blanche»-Konzerten. Den ersten Abend bestreitet sie gemeinsam mit der Sängerin und Sound-Tüftlerin Joy Frempong. Zusammen plündern sie ihre Schatzkammern und bringen noch unveröffentlichte Songs auf die Bühne - «Hidden Tracks». Man darf sich gefasst machen auf ungehörte Balladen oder schlummernde Song-Ideen, die bei bee-flat uraufgeführt werden.

    www.evelinntrouble.com

    www.oy-music.com

    soundcloud.com/evelinntrouble

    www.juliansartorius.ch

    Dancefloor

    Samstag | 22. November 2014 | Auf facebook teilen Als Kalendereintrag herunterladen

    Is it Disco?

    Liveact

    Sonntag | 23. November 2014 | 20:30H | CHF28 | Auf facebook teilen Als Kalendereintrag herunterladen

    In The Country (Norway)

    Drive und Dynamik

    In the Country
    In the Country
    In the Country
    In the Country

    Da sind sie wieder, die Norweger und ihr vorwärts drängender Jazz. Der Band In The Country schaut die Welt schon eine Weile mit grosser Faszination zu. Der gute alte Piano-Jazz wird hier mit vermeintlich simplen, aber kräftigen Rock-Melodien zu einer modernen Multi-Stilistik vermengt. Die Werkzeuge dazu sind clevere Arrangements, mächtige Dynamik und eine betörende Klangwelt zwischen elektrischen und akustischen Sounds, gespickt mit tausend Subtilitäten. Vorgetragen wird diese Musik und mit einer Attitüde, die so gar nicht trocken-jazzig sein will.

    www.inthecountry.no

    www.soundcloud.com/inthecountry

    Liveact

    Mittwoch | 26. November 2014 | 20:30H | CHF25 | Auf facebook teilen Als Kalendereintrag herunterladen

    Sons of Kemet (UK)

    Saftwurzel-Jazz

    Sons of Kemet
    Sons of Kemet
    Sons of Kemet
    Sons of Kemet

    Unglaublich, wie das losrockt: die Sons Of Kemet machen mit zwei Hörnern und zwei Drums derart wirblige und treibende Musik, wie man sie seit der Erfindung des Afro-Beat selten gehört hat. Unverkennbar sind denn auch die afrikanischen Anleihen, insbesondere die Gnawa-Musik. Aber auch Jazz, Dub, Karibik-Noten und nahöstliche Einflüsse gibt hier – alles dargeboten von höchst versierten und renommierten Londoner Musikern, die auch schon bei Radiohead oder Matthew Herbert mitspielten. Zu Recht nennt man die Band auch «the hottest thing in recent British Jazz».

    www.sonsofkemet.com

    Agenda

    September 2014
    01020304050607
    08091011121314
    15161718192021
    22232425262728
    2930
    Oktober 2014
    0102030405
    06070809101112
    13141516171819
    20212223242526
    2728293031

    Newsletter

    Öffnungszeiten


    MO - MI: 09.00 - 00.30 *
    DO: 09.00 - 02.00
    FR - SA: 09.00 - 03.30

    Oktober - Mai *
    MI: 09.00 - 16.00
    bee-flat
    MO + SO Türe 19.30
    Konzert 20.30

     

    Adresse

    turnhalle
    Speichergasse 4 - 3011 Bern
    Telefon: +41 31 311 15 51
    E-Mail