PIZZA NOTTE

Wir machen pizzen!!

Wann? Jeden freitag und samstag ab 17:30 bis der teig ausgeht.

Wo? Im Hof beim linken eingang.

Was? Leckere holzofenpizzen direkt vor ort zubrereitet.

Bei schlechtem wetter kann die pizza auch in der turnhalle genossen werden. 

öffnungszeiten

öffnungszeiten:

Mo: 11:00 - 24:00

Di-mi: 10:00 - 24:00

DO: 10:00 - 02:00

FR: 10:00 - 03:30

SA: 09:00 - 03:30

Agenda

Februar 2022
123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28
März 2022
123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031

Do. 24. 02. 22 > DJ & Liveact
| 20:00H | Tür 19:00h

Jazzwerkstatt Bern 14th Edition

Donnerstag

Eintritt 30.- / Kleiner Preis 20 CHF, Regulärer Preis 30 CHF, Solidaritätspreis 40 CHF

NÂR
© Walid Nehme
SPLIT
© presented by Radio Bollwerk & Jazzwerkstatt Bern

SOLO ABEND

REA

Bei REA ist das ganze Jahr über Herbst, mit viel Licht, klarer Luft, Nebel über der Aare, dem ganzen Brimborium. Herbst der nach Freiheit duftet und Farben, die lachen. Sprechende Füchse Standardausrüstung. REA versteht es mit 110 Dezibel Stille zu vertonen. Sie betritt den Kreis und sagt: „Es ist zu schön ich zu sein.“ Wir glauben ihr.

Rea Dubach (voc, electronics)

SEBASTIAN BÄTTIGS ULME

Im antiken Griechenland wurden der Ulme heilende Kräfte nachgesagt. Im hohen Norden glaubte man, dass ein Teil der Menschheit aus dieser Pflanze stamme. Wir glauben, dass Sebastian Bättig einen tollen Baum abgeben würde. Seine Musik  ist ein wunderbar einlullendes Geflecht verästelter Klänge, das Rauschen der Wipfel im Gitarrenamp, der Tanz der Würmer zwischen Wurzeln und Jack-kabeln, ab und zu ein einschlagender Blitz.

Sebastian Bättig (g)

LIZ KOSACK

Badetag im Universum. Zischendes Wasser, heisser Dampf. Ein einzelner Gedanke tropft aus dem Hahn, Kabel verstopfen den Siphon. Klares Wasser fliesst über den Kopf, ein Buch in der Hand. Melodische Kaskaden übertosen die Zweifel. Inmitten eines Beckens voller Synthesizer, Liz Kosack „the janitor of the cat empire.“

Liz Kosack (synth)

MARC STUCKI

Marc Stucki sitzt in einem verlassenen Studio und lauscht den Playbacks seiner von Ultrakurzwellen geprägten Jugend. Alte Transistoren rauschen vergeblich auf der Suche nach  lebenden Frequenzen. Auf Kanal Eins ertönt sein eigenes Saxophon.

Marc Stucki (sax, analog radios)

STEFFI NARR

In den 80er Jahren hätte sie vermutlich Sci-Fi Filme gedreht: Irrsinnig viele Schläuche und Röhren, die die Flucht behindern. Ein tiefes Brummen, entweder von einem nicht geerdeten Toaster oder einer grösseren Bedrohung. Pfeiffen apokalyptischer Rotorblätter und Staub in der Luft. Blinkende Schalttafeln und die strahlende Heldin, die das alles mit unfassbarer Nonchalance im Griff hat.

Steffi Narr (g)

NÂR

Glocken, Stimme und Strom. Nadia Daou befindet sich in ständiger Metamorphose. Manchmal klingt es fast wie Musik. Manchmal tönt es wie die Frühschicht im Eisenwerk. Wie Mantras wiederholt sie bruchstückhafte Texte auf Arabisch, dann wieder deklamiert sie ein Gedicht von Sylvia Plath. Ihre Musik ist abrasiv und zerbrechlich. Daous Referenzen gehen einmal rund um den Globus. Was man von NÂR erwarten sollte? Am besten alles und gar nichts.

Nadia Daou (voc, electronics, bells)

ab 00:00

Jazzwerkstatt Bern & Radio Bollwerk präsentieren

SPLIT (organic)

Veranstalter: Jazzwerkstatt Bern