Agenda

Februar 2018
1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728
März 2018
1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728293031

Fr. 09. 03. 18 > Dancefloor & Special & Tipp
| 22:00 bis 05:00H

Club Lento w/ Billy Caso (Tal der Verwirrung/Berlin)

Billy Caso (Tal der Verwirrung/Berlin), Arutani (LOKD/Basel), Zazou (Fernab, Wuza/Berlin), Das Balz (Flanieren/Bern)

Eintritt 15.- / ab 21 Jahren

Gemütlich, gemächlich, geschmeidig. Attribute, die man uns Bernern schon seit Urzeiten vorhält, sind seit geraumer Zeit gross im Trend. Bern war schon immer Downtempo. Wohl weniger in Sachen Arbeit umso mehr jedoch in Sachen Musik. Im Bereich der Elektronik durchlebt das von Gemütlichkeit geprägte Genre einen wahren Hype. Bereits seit letztem Jahr hat die Turnhalle mit den Labelbetreibern von Laschan-Laschan Gespür für das aufstrebende Genre bewiesen und den Club Lento ins Leben gerufen. Seit daher lädt das Veranstalter-Kollektiv einmal monatlich zum friedlich-ausufernden Tanz zu Schamanen-Klängen in Form von treibender, runter-gepitchter Musik – elektronische Weltmusik: herzerwärmend, wohltuend für die Seele und besonders geeignet für Tänzer*innen, die gerne die ganze Nacht hinweg schwebend-verträumt über die Tanzfläche gleiten. Willkommen im Trippyhippieliebesland, willkommen im Club Lento.

 

Billy Caso (Tal der Verwirrung / Berlin)

Über den musikalischen Anführer der Klangaufstellung für die bevorstehende Ausgabe des Club Lento, findet sich im weiten Internetz nicht allzu viel textlich Festgehaltenes. Der affine Electronica-Freund weiss jedoch, dass dies so oft eher für den Künstler und seine Musik spricht als gegenteilig. So dürfen wir uns gespannt auf ein mystisch-verträumtes Set vom Resident des verwirrten Tals freuen, der seine Künste schon unter so machen Aliasses Tänzer*innen aus der ganzen Welt schmackhaft machte.

 

Arutani (LOKD / Basel)

Der Südamerikaner Arutani ist schon früh ausgeflogen um seinen Horizont nicht hinter den Wellen auf dem Meer enden zu lassen. Zuerst in den USA, kam er 2013 in die Schweiz. Seitdem hat er sich stetig um sein musikalisches Weiterkommen bemüht und ist mit diesem Enthusiasmus auf die, mittlerweile zu Freunden gewordenen, Jungs um LOKD gestossen. Sein Enthusiasmus in Sachen Musik bescherte schon so manchem Clubber schöne Stunden zu schönster Musik sowie ihm selbst Releases auf Labels wie CasaCaos, Drossel oder Shika Shika. In seiner Musik bewegt sich die Leidenschaft zu mystischem und strukturellem genauso wie die stets energiegeladene Materie über das ganze Spektrum hinweg.

 

Zazou aka Lonley Ulf (Fernab, Wuza / Berlin)

ZAZOU, einer der heissesten Newcomer aus Berlin, machte einen recht langen "Umweg", bis er zur elektronischen Musik gelangte - vor allem, weil er von Hause aus Instrumentalist ist. Selbst heute noch ist jeder seiner Tracks hardware-basiert: Sampler, Drum Machines, Synthesizer, Gitarren und nostalgische Effekt-Pedale bilden dabei das Fundament. Stilistisch ist er vielerorts daheim - so zum Beispiel im Downtempo, Tribal- und Deep House sowie Indie Electro. Als Mitglied der Berliner Veranstalter-Crews "Fernab" und "Wuza" findet man ZAZOU auf vielen Festivals und Club-Events in ganz Europa, die allesamt eine Reise wert sind.

 

Das Balz (Flanieren / Bern)

Erfahren, aber jung geblieben. Das trifft auf Das Balz nicht nur als Person, sondern auch auf seine Musik zu. Während er es versteht Downtempo im State of Art auf die Tanzfläche zu bringen, ist er gleichermassen fähig, das Publikum mit etwas rasanteren Klängen aufzuheizen – sofern nötig. Das Balz ist Mitgründer und Resident des im Kapitel beheimateten Veranstalter-Imprints Flanieren, das sich erfolgreich für das gemächliche Genre in der Hauptstadt einsetzt.

 

 

Billy Caso: https://soundcloud.com/billy-caso

Arutani: https://soundcloud.com/arutani

Zazou: https://soundcloud.com/jaschar

Das Balz: https://soundcloud.com/das-balz

Veranstalter: Turnhalle